Wettkampf in Nyon

Die Athleten des OW88 haben am vergangenen Wochenende in Nyon den ersten Wettkampf der neuen Saison bestritten.

Am Samstag waren die Schwimmerinnen und Schwimmer, die 13 Jahre und älter sind, am Start. Die besten vier Rennen des Tages wurden in einer Kombiwertung nach FINA-Punkten klassiert. Am Sonntag haben die Zwölfjährigen sowie die jüngeren Jahrgänge ihr Können unter Beweis gestellt.

Für die Elite-Gruppe war der Wettkampf hauptsächlich als Standortbestimmung gedacht. Laut Trainer Ramon Lochmatter zeigten sich die Athleten noch nicht in Topform, sodass auch die Podestplätze ausblieben. In der Kombiwertung der Herren erreichte Michael Brigger bei den 14-Jährigen den 9. Rang und bei Yannik Nyfeler wurde es der 18. Platz bei den 13-Jährigen.

Bei den Damen waren es Xenia (7. ) und Xarenia (10.) Gallo bei den 14-Jährigen. Bei den 16-Jährigen Annabelle Truffer (8.) und Melina Vogel (10.) sowie Milena Lengen (18.) bei den 13-Jährigen.

Am Sonntag gab es schliesslich die ersten Medaillen. Elin Kluser holte gleich fünf Mal Gold. Bei ihren Starts in den Kategorien 50m Freistil, 50m Rücken, 100m Rücken, 50m Brust, 100m Brust konnte sie vier Mal ihre persönlichen Bestzeiten verbessern. Hinter ihrer Teamkollegin holte sich Melanie Walter in 100m Rücken Silber. Zudem gab es noch einen 5., 6., und einen 7. Platz.

Lukas Aufdenblatten konnte sich im 100m Brustrennen die Goldmedaille sichern, zusätzlich konnte er auch den 4. und 9. Platz verbuchen. Silas Heinen stieg hinter seinem Teamkollegen auf das Podium und holte Silber. Für ihn gab es noch drei Mal einen 5. Platz. Benedikt Brigger rundete das OW88-Podest mit dem 3. Rang ab. Für ihn gab es noch einen 6. und 8. Rang.

Livia Mengis holte drei Mal einen 4. Platz und wurde ein Mal 8. Corinne Pierig wurde 7., 8., und zwei Mal 9. Auch Giuliano Zenzünen reichte es mit einem 7. Rang für einen Platz unter den besten zehn.

Zum Abschluss des Tages stand schliesslich eine Mixed-Staffel auf dem Programm. Es wurde der 5. Platz für Elin Kluser, Melanie Walter, Silas Heinen und Benedikt Brigger. Das Team OW88 2 wurde imit Livia Mengis, Corinne Pierig, Lukas Aufdenblatten und Giuiliano Zenzünen rangierte auf dem 12. Platz.

Zurück

Unsere Sponsoren