Meeting de Sion

Gestern Samstag reiste eine grosse Gruppe von 26 Athleten des OW88 nach Sitten zum «24. Meeting de la Ville». 14 Clubs mit rund 280 Schwimmern nahmen daran teil.

 

Ein Zeichen gesetzt hat sicher die 12 jährige Elin Kluser im 100m Rückenrennen. Sie unterbot ihre eigene Bestzeit, lies der Konkurrenz keine Chance. Mit 14.91 Sekunden Vorsprung holte sie Gold. Dies bedeutete gleichzeitig in der Schweizerischen Bestenliste (Jahrgang 2007) der 1.Platz.

Ebenfalls Gold sicherte sie sich über 100m Freistil. Silber in 50m Freistil und 100m Brust. Auch in diesen beiden Disziplinen ist sie schweizerisch in den Top ten zu finden.

Ebenfalls in der jüngsten Kategorie - 2007 und jünger- am Start war Livia Mengis. Sie holte sich in 100m Delfin die Silbermedaille. 6. wurde sie in 100m Rücken und 7, in 50m Freistil.

Melanie Walter reite sich hinter ihrer Jahrgängerin ein und gewann die Bronzemedaille in 100m Delfin. Für sie gab es noch den 4. Platz in 50m Freistil, 5. wurde sie in 100m 4Lagen und 9. in 100m Freistil.

Giulia Zenklusen 2008 musste sich gegen die älteren durchsetzen. Was ihr auch gelang, den sie stieg zweimal als 3. auf das Podest, in 100m Brust und 100m 4Lagen. Den 4. Rang gab es noch in 100m Rücken.

Beim Jahrgang 2005/2006 überzeugten einmal mehr die Gallo-Schwestern.

Xenia Gallo gewann souverän den 100m Delfin mit 4 Sekunde Vorsprung. Ebenfalls Gold holte sie sich in 50m und 100m Freistil. Und auch noch Silber in 100m Rücken. Um 6 Hundertstel verpasste sie in 100m 4Lagen das Podest.

Xarenia Gallo stieg viermal auf das Podium. 100m Delfin brachte ihr Silber. Die 100m 4Lagen waren sehr spannend, ein Kopf an Kopf Rennen, mit 9 Hundertsteln Vorsprung sicherte sie sich die Silbermedaille. Zudem gab es in 50m Freistil und 100m Rücken Bronze. Als 4. reite sie sich im 100m Freistilrennen ein.  

In der Kategorie 2003/2004 waren drei OW-Schwimmerinnen am Start.

Annabelle Truffer konnte in 50m Freistil die Goldmedaille in empfang nehmen und 100m Freistil die Silberne. Den 4. Platz erreichte sie in 100m Brust und 100m 4Lagen.

Medea Wedig kam nicht ganz an ihre Bestzeiten heran. Sie stieg in 100m Brust  als 2. auf`s Podium, in 100m 4Lagen als 3. Den 4. Rang erreichte sie in 100m Rücken.

Melina Vogel erkämpfte sich mit persönlichen Bestzeiten in 100m Delfin den 2. Platz und 100m Rücken den 3. Platz. 50m Freistil beendete sie auf Rang 6 und in 100m Freistil wurde sie 9.

Bei 17 Jahre und älter startete Rahel Hallenbarter 2002. Sie wurde 5. im 100m Rückenrennen und 9. in 50m Freistil und 100m 4Lagen.

Bei den Herren gab es auch einige Top ten Plätze:

So wurde Lukas Aufdenblatten(2007) 7. in 100m Brust. Michael Brigger (2005) wurde 5. in 100m 4Lagen und 100m Freistil. Platz 7 gab es in 50m Freistil und 10. wurde er in 100m Brust. Simon Schaller (2003) verpasste als 4. das Podest in 50m Freistil, 100m Delfin wurde er 6. und 9. In 100m Freistil.

Aus der Premaster-Gruppe des OW88 gingen zwei Athleten an den Start. Sie trainieren nur noch zweimal die Woche. Trotzdem kommen sie an ihre persönlichen Bestzeiten.

Joelle Moritz fehlen im 50m Freistilrennen 9 Hundertstel zum Sieg. Auch in 100m Freistil wurde es Silber. Der undankbare 4. Platz gab es in 100m Rücken und 100m 4Lagen.

Alfons Brigger 1998 erreichte Bronze über 100m Rücken. Der 4. Schlussrang gab es in 100m 4Lagen, den 5. in 100m Delfin und den 6. in 100m Freistil.

Am Schluss des Tages konnten die Damen noch in der Staffel die Goldmedaille, für 14 Jahre und jünger in Empfang nehmen. Sowie Bronze bei 15 Jahren und älter.

Zurück

Unsere Sponsoren