27. Meeting International Sprint Octodure

Heute fand im Freibad (50m Becken) von  Martigny das 27. Meeting International Sprint Octodure (MISO) statt. Mit einer grossen Gruppe von 28 Athleten reiste der OW88 ins Unterwallis. Es waren rund 300 Teilnehmer gemeldet, welche in jeder Disziplin 50m schwimmen mussten.

 

In der Kategorie der 11/12 jährigen stach einmal mehr Elin Kluser heraus. Bei jedem ihrer vier Starts holte sie Silber. Im Rückenrennen fehlten ihr lediglich 74 Hundertstel zum Sieg.

Bei den 13/14 jährigen wurde das Podest gleich dreimal von den Gallo-Zwillingen erobert. Beim Freistil sicherte sich Xenia Gallo Gold, ihrer Schwester Xarenia holte Bronze. Auch im Delfin erreichte Xenia wiederum Gold und Xarenia Bronze. Beim Rückenrrenen wurde der Spies umgedreht. Xarenia Gallo holte sich Gold vor ihrer Schwester Xenia, welche sich mit Silber zufriedengeben musste.

Mit persönlicher Bestzeit holte sich bei den 15/16 jährigen Annabelle Truffer in Brust und Freistil jeweils die Bronzemedaille.

Bei 17 Jahren und älter, war die Konkurrenz gross. Beim Freistil konnte Joelle Moritz ihre Kräfte noch einmal mobilisieren und wurde mit dem 3. Rang belohnt.

Bei den Herren gab es zwei Podestplätze. Alfons  Brigger holte sich in der Kategorie 17 Jahren und älter in einem spannenden, knappen Rückenrennen die Silbermedaille.

Michael Brigger seinerseits konnte bei den 13/14 jährigen in Freistil, mit neuer persönlicher Bestzeit, als 3. Auf das Podest steigen.

Für den OW88 gab viele top ten Plätze und persönliche Bestzeiten.

Am Schluss des Tages wurde nach Fina-Punkten die Kombi-Kategorien-Sieger bekannt gegeben.

Xenia Gallo durfte sich als Siegerin feiern lassen. Der jeweils 2. Rang holten sich Xarenia Gallo und Elin Kluser. Für Annabelle Truffer und Alfons Brigger wurde es der 3. Platz.

Zurück

Unsere Sponsoren